StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 1/2 Jahres Bericht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rotti




BeitragThema: 1/2 Jahres Bericht   Mo Aug 03, 2009 11:19 pm

Ja, Berry,
ich denke, dass es nicht so interessant ist für die meisten hier im Stammtisch.
Aber gut, hier eine kurze Info über unsere Tätigkeit bis jetzt, in diesem Jahr.
Wir haben im ersten halb Jahr sechs 40 Fuss Container mit Hilfsgütern nach
PY eingeführt. Hier erst einmal einen grossen Dank an das Team in D, für diese Leistung .
Denn diese beladen sich ja nicht von selbst und wenn man bedenkt, dass jeder so mit ca. 10 Tonnen Hilfsgütern beladen wird. Aber auch die Arbeit in PY ist auch nicht gerade wenig.
Denn das Verteilen der Hilfsgüter von ca. 500 Schulstühlen, 250 Schultischen, 60 Krankenbetten, 60 Stahlbetten, 50 Schränken, 100 Matratzen und 40 Bürostühle sowie Schreibtische und erfordern doch einen grossen Zeitaufwand.
Über ganz besondere Lieferungen der Hilfsgüter von Firmen haben wir uns sehr gefreut. Einmal ging es um neue Ventilatoren, dann um ca. 250 paar neue Arbeitsschuhe
und zum Anderen um 5 Tonnen Schulmaterial ( Hefte, Malstifte, Tuschkästen, Kugelschreiber,
Füllfeder, Radiergummis, Bleistiftspitzer und vieles mehr.) Hier geht unser besonderer Dank an die Lieferfirmen.

Die Schulartikel haben wir zum Teil persönlich in den Schulen an die Kinder verteilt, genau so wie die hunderte von Säcken mit gebrauchter Kleidung und Schuhe.
Vergangene Woche konnten wir für das Hospital in Altos ein Röntgengerät für den Dentalbereich ausliefern.
Die nächste Aktion von uns, wird am 16. August am Tag des Kindes sein.
Dann werden die Restlichen Spielsachen und Schulmaterialien öffentlich in Piribebuy und
Altos verteilt. Dann haben auch wir eine Pause, da z.Zt. ja in D Sommerferien sind und
der nächste Container wieder ende diesen Monats beladen wird.
Gruss
Rotti
Nach oben Nach unten
Piribebuy




BeitragThema: Re: 1/2 Jahres Bericht   Di Aug 04, 2009 1:50 pm

Wollen wir doch mal die Liste der verteilten Hilfsgüter genauer bezeichnen:

Spreitzer und hydr. Rettungsschere für Feuerwehren
Feuerwehrhelfe und sonst. Bekleidung
Stahlbetten und Matratzen fürs Feuerwehrstationen
Schläuche
Gurte
Tragen

Wandtafeln
Kartenständer
Scchulstühle
Schulbänke
Schreibtische
Bücherschränke
Waschbecken
Schreibwaren aller Art

Krankenbetten
Röntgengerät
Beatmungsgerät
OP-Tisch
Nachtschränke
OP-Bestecke
Personalwäsche
Infusionsständer
Wartestühle
Computer
Küchenmöbel
Liegen
Elek. Fieberthermometer
Sitzhocker
Verbandsmaterial
Vakummatratzen
Inhalator
Bettwäsche
Hinweistafeln
Rollstühle
Toilettenstühle
Intensivpflegebett

450 Ventilatoren aller Art
Geschirr
Arbeitswerkzeuge
Gebrauchtkleidung
Neue Kleidung
Arbeitsschuhe
Spielwaren
Computer
Monitore
Kopiergeräte
Kinderbettwäsche
Außenwaschbecken
Fernseher
Videogeräte
und viele andere Kleinteile

Nun kann man sich vorstellen wieviel Arbeit dahinter steckt das ganze in D Einzusammeln, Zwischenlagern, Verladen, bürotechnische Abwicklung.

In Py werden die Container vom Zoll begutachtet und es erfolgt der Transport zu unseren Zwischenlagern. Dort wird mit Manneskraft entladen, später Sortiert, die Empfänger bestimmt, Aufladen und Transport zu den Empfängerstellen, Ausstellung der begünstigten Institutionen einer Empfangsbestätigung, turnusmäßige Kontrollen durch uns über den langfristigen verbleib der Waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1/2 Jahres Bericht   Di Aug 04, 2009 7:50 pm

Hallo Ihr Zwei...!!
Donnerwetter...!! Ich hätte niemals gedacht das diese Aktionen so einen riesigen Umfang haben...!! Die Leistung die dahinter steckt kann ich jetzt in etwa nachvollziehen..!! Die damit verbundene Arbeit natürlich auch...!!Aus Euren Berichten kann ich aber auch ablesen welche Begeisterung in Euch steckt, und das Ihr mit Leib und Seele dabei seid. Ich würde mich freuen wenn Ihr weiterhin über diese Hilfsaktionen berichtet, denn sie sind es wert das man sie in der breiten Öffentlichkeit publik macht..!! MfG...Bery... ... grappa ... krank ...
Nach oben Nach unten
Piribebuy




BeitragThema: Re: 1/2 Jahres Bericht   Mi Aug 05, 2009 12:19 am

Wie Rotti sicher mit bestätigen kann, muß man ganz bei der Sache sein oder erst gar nicht damit anfangen. Von einer großartigen Publikation halten wir eigentlich gar nicht so viel, man bekommt genug Anerkennung von den Leuten den geholfen werden kann.

Das Entgegennehmen von Hilfsgütern wird hier auch etwas anders bewertet als man es in D erwarten könnte, auch daran muß man sich erst einmal gewöhnen und dies kann man erst so richtig wenn man es halbwegs versteht die Mentalität der Paraguayer zu begreifen.

Wir sind uns einig darüber hier weiter zu machen so lange es aus allen Sichten heraus möglich sein wird, ein Mann ein Wort!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1/2 Jahres Bericht   Sa Aug 08, 2009 3:24 pm

Ich kann von meiner Seite aus, den Mitgliedern und deren Helfern in Paraguay und natürlich auch denen in Deutschland, mehr als Hochachtung für ihre Bemühungen und die Arbeit entgegenbringen.
So ein Ensatz ohne einen Selbstnutzen, dass gibt es leider heute nur noch selten in der Welt. Jegliche Honoration wäre nicht genug.
beifall blumen dafür
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 1/2 Jahres Bericht   Heute um 1:08 am

Nach oben Nach unten
 
1/2 Jahres Bericht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Aussagekräftig: Vorschau 5-Jahres Vereinsranking
» Interview mit einer Schlachthaus-Praktikantin
» zur Einzelhaltung verdammt? wenn Chins als unvergesellschaftbar gelten...
» Kaktus des Jahres 2011
» Samira wird Vermisst (Erledigt)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Helfen :: Erste Hilfe aus Zweiter Hand e. V.-
Gehe zu: